Systeme - LoWaTec Flächenheizung - Flächenkühlung

LoWaTec Logo
Direkt zum Seiteninhalt
System Q2 oder Q4 - optimal abgestimmt auf Ihr Projekt
LoWaTec - bietet innovative und maßgeschneiderte Lösungen
Unsere Systeme sind optimal abgestimmt auf Ihr Projekt.

                        • LoWaTec System Q4 für große Flächen an einem Verteiler
                        • LoWaTec System Q2 für kleine Flächen und anspruchsvolle Geometrien

Egal, welches Projekt Sie planen; Wir bieten für jedes Bauvorhaben die richtige Lösung an.


System LoWaTec-Q4

Bei der LoWaTec Industrieflächenheizung System Q4 können Heizflächen von bis zu 6000 m² an einen einzigen Verteiler angeschlossen werden. Durch die reduzierte primäre Verteilerzuleitung kann in dieser Größenordnung eine Kostenersparnis von bis zu 10.000 € erwartet werden. Die Versorgung der Heizflächen erfolgt ähnlich einem Tichelmannsystem, wobei die Versorgungsleitung als Ringleitung in der Fläche verlegt wird.
System LoWaTec-Q2

Die LoWaTec Industrieflächenheizung System Q2 ist die klassische Anbindung der Heizkreise an einen Verteiler. Kleinere Hallen sowie komplizierte Geometrien lassen sich so optimal mit allen Vorteilen einer Flächenheizung ausrüsten. Dieses System eignet sich für "kleinere" Flächen bis ca. 1200m². Sollen größere Flächen mit dem System LoWaTec Q2 beheizt bzw. gekühlt werden, so sind mehrere Verteiler dezentral vorzusehen.

Systembeschreibung LoWaTec Q4 im Detail:

Die LoWaTec Industrieflächenheizung LoWaTec Q4 wird mit einer Ringleitung als Verteilleitung verlegt. Der Vorteil dieser Verlegung ist, dass man im Schnitt ca. 6000 m² pro Verteiler realisieren kann. Im Gegensatz zu einem klassischen Verteilersystem mit nur rund 1200 m² pro Verteiler.
Der Massenstrom einer Heizgruppe verteilt sich bei dem System LoWaTec Q4 auf zwei Anschlussleitungen und erlaubt somit eine Verringerung des Rohrquerschnitts. Die Heizflächenverrohrung erfolgt mit dem LoWaTec PE-X Rohr 20x2. Die Heizkreise haben bei diesem System in etwa die gleiche Länge und werden parallel durchströmt, sodass alle Heizkreise etwa den gleichen Druckverlust haben und sich damit gleiche Volumenströme in den Heizkreisen einstellen. Der Anschluss der Heizkreise an die Verteilleitung erfolgt mit einem diffusionsdichten Messingfitting.
Die Verteilleitungen werden im gleichen Verlegeabstand verlegt wie die Heizkreise. Somit ist die Verteilleitung gleichzeitig Heizfläche (siehe Verlegebeispiel). Die anteilige Fläche der Verteilleitungen an der Gesamtfläche beträgt ca. 15 bis 25 %.
Die aufwendige Montage eines wärmegedämmten Rohrnetzes in schwer zugänglicher Installationshöhe (>5m) entfällt, da der Zentralverteiler in der Nähe des Wärmeerzeugers installiert werden kann. Je nach Anforderung und Massenstrom, stehen drei Verteilergrößen zur Verfügung:
1 1/2", 2" und 2 1/2".
Systembeschreibung LoWaTec Q2 im Detail:

Bei der LoWaTec Industrieflächenheizung LoWaTec Q2 werden die Heizkreise klassisch
an einen Industrieverteiler angeschlossen. Dieses System eignet sich für „kleinere“ Flächen bis ca. 1200 m².
Die einzelnen Heizflächen werden mit LoWaTec PE-X Rohren der Dimension 20 oder 25 versehen und an einen Industrieverteiler angeschlossen. Zur Umlenkung vor dem Verteiler kommen die LoWaTec Rohrführungsbögen zum Einsatz.
Aufgrund der realisierbaren Heizkreislängen von ca. 150-250 m  (je nach Anwendungsfall) und dem maximalen Wassermassenstrom des Industrieverteilers ist die maximal anzuschließende Heizfläche pro Verteiler geringer, als beim System LoWa-Q4.
LoWaTec Q2 ist für viele „kleinere“ Objekte jedoch ausreichend.
Der 1 1/2" Industrieverteiler von LoWaTec  wird modular mit bis zu 24 Heizkreisen aufgebaut. Die Verschraubung der Heizrohre erfolgt mittels Klemmverschraubung.

Optionale Flächenkühlung
Im Gegensatz zu Hell- oder Dunkelstrahlern kann eine LoWaTec Industrieflächenheizung, neben der Hallenbeheizung, auch eine Kühlfunktion übernehmen. Die LoWaTec Industrieflächenheizung lässt sich mit geringem Mehraufwand auch als Flächenkühlung nutzen. Statt des Heizwassers wird Kühlwasser durch die im Beton eingelassenen Rohre geschickt. Dies führt zu einer angenehmen Raumtemperierung im Sommer oder bei produktionsbedingt stark aufgeheizten Industriehallen. Die milde Strahlungskühlung und reduzierte Raumtemperatur führt nachweislich zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und damit auch Arbeitsleistung. Die Bereitstellung des Kühlwassers im Sommer kann bei Einsatz einer Sole- Wasser-Wärmepumpe nahezu kostenfrei erfolgen.
Hochwertige Produkte - Die LoWaTec Systemkomponenten

LoWaTec PE-X Rohre

LoWaTec PE-X Heizungsrohre - erfüllen höchste Ansprüche an Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit
  • nachgewiesene Lebenserwartung von deutlich über 50 Jahren
  • korrosions- und inkrustationsfrei
  • hygienisch einwandfrei
  • reagieren nicht mit im Wasser gelösten Stoffen
  • unempfindlich gegen schwankende pH-Werte
  • sehr glatte Oberfläche für geringe Druckverluste
  • spannungsrissunempfindlich
  • temperatur- und druckstabil
  • resistent gegen Chemikalien
  • schlagzäh, abriebfest und verschleißfrei
  • einfach zu handhaben und zu verarbeiten – auch bei Minustemperaturen
  • sehr flexibel für Verlegung ohne Formteile
  • sehr gut biegbar (per Hand bis zum fünffachen des Außendurchmessers, mit Biegewerkzeug noch enger)
  • mit EVOH-Sperre ausgeführt sauerstoffdicht
Datenblatt herunterladen
LoWaTec Industrieverteiler Q2 Spezial

Modularer Heizkreisverteiler/ -sammler für Industrieflächenheizung mit Hauptanschluß G 1,5"
  • Vorlaufeinzelsegment mit Feinstregulierventil inkl. Handrad und Einstellring zur werkzeuglosen Ventileinstellung
  • Rücklaufeinzelsegment mit Ventil. (Eine Adaptierung von Stellantrieben ist möglich.
  • Je Heizkreis eine Übergangsverschraubung 25-G1 (Zum Anschluss der LoWaTec PE-X Rohre 25x2,3mm)
  • Wandhalterset
  • Zwei Endkappen
  • Zwei Kreuzstücke mit Anschluss G 1,5" (flachdichtend
  • Zwei Bi-Thermometer
  • Zwei KFE-Hähne
  • Anschlusskugelhahnset G1,5"
  • Manometer mit Montageventil

Hauptanschluss G1,5"
Heizkreisanschlüsse: Übergangsverschraubung
25-G1 flachdichtend
Prüfdruck (24h, <30°C): max 6 bar
Betriebstemperatur und -druck: max. 60°C bei 6 bar
                                                          max 90°C bei 3 bar
Anzugsmoment max. 80 Nm
Abstand der Heizkreisabgänge: 100mm
Thermometer: 0 °C bis 60 °C
optionaler Durchflussmesser: 4 - 20 l/min
Werkstoff: glasfaserverstärktes Polyamid



Datenblatt herunterladen
LoWaTec Industrieverteiler Q4 Spezial (80 / 120 / Edelstahl)

Als Heizkreisverteiler/-sammler für Industrieflächenheizung Kammergröße 80/80 mm (oder 120/120 mm), aus Stahl (optional Edelstahl), werkseitig druckgeprüft und grundiert, inklusive Wandhalterung.
bestehend aus:
Verteiler und Sammler
  • Stahlkammer 80/80 mm (120/120 mm), grundiert, mit Anschlussgewindestutzen 2" (2,5") mit Endkappe
  • Füll- und Entlüftungshahn 3/4°
  • Je Heizgruppe ein Vorlauf-Regulierventil 1" zum hydraulischen Abgleich und zur unabhängigen Absperrung der Heizgruppe, inklusive Handrad und Anzeige der Voreinstellung, sowie eine Übergangs-Pressverschraubung 25 x 2,3 m, Abstand 75 mm



Datenblatt herunterladen
LoWaTec Rohrführungsbögen

LoWaTec Rohrführungsbögen zur Umlenkung der Heizungsrohre im Winkel 90° z.B. im Verteilerbereich.
  • Dimensionen:                     für Rohr 20 mm und für Rohr 25 mm
  • Werkstoff:                           schlagfester Kunststoff
  • Norm Biegeradius:            5 x d
  • Farbe:                                  schwarz
LoWaTec Fittinge

LoWaTec Press-Verbindungen mit mehrfach dichtenden Radialpress-Vebindungselementen, Presshülsen mit Sichtfenstern zur Kontrolle der Einstecktiefe des Rohres, Stützkörper am Fitting zur Aufnahmedes Rohrendes mit zweifacher O-Ring-Abdichtung, Fittingkörper aus entzinkungsbeständigem Messing, Presshülse aus Edelstahl (rostfrei), TH-Presskontur.
Datenblatt laden
LoWaTec Schutzrohr

LoWaTec Schutzrohr zur Normgechten Durchführung der LoWaTec Heizungsrohre durch Dehnungsfugen gemäß DIN 18560.
  • Dimensionen:                für Rohrdimension 20 mm und für Rohrdimension 25 mm
  • Baustoffklasse:              B2
  • Gebinde:                         50 m Ring
.
Kontaktdaten
LoWaTec GmbH
Am Wiesengrund 8
35410 Hungen - Germany
Tel.:  + 49 6402 512993 0
Fax: + 49 6402 512993 9

Geschäftsführer:
Dipl.-Ing. (FH) Detlef Wahl
Handelsregistereintrag:
HRB 107040, Amtsgericht Gießen
Steuernummer 020/238/62547
UST-ID DE815048193
Impressum        AGB
LoWaTec bei Facebook:
Zurück zum Seiteninhalt